Termine 2008-2014

  • 2014: Das Buch „MISS SUKI oder Amerika ist nicht weit“ wird ins Polnische übersetzt
  • November 2014: Teilnahme an der Deutschen Filmwoche in Breslau, Lesung am dortigen Willy-Brandt-Zentrum

  • Oktober 2014: „MISS SUKI oder Amerika ist nicht weit“ erhält den Nikolaus-Lenau-Preis
  • Herbst 2014: Lesereise durch Bosnien-Herzegowina/Republik Serbska (Goethe-Institut Sarajevo, Universitäten Mostar, Banja Luka und Bihac)
  • Juni 2014: Lesung zum 80. Geburtstag des Deutschen Exil-PEN in Los Angeles in der Villa Aurora (ehemaliges Wohnhaus von Marta und Lion Feuchtwanger)
  • Mai/Juni 2014: Aufenthalte mit Lesungen an den Universitäten Wroclaw, Lodz und Krakau (dort Treffen mit Adam Zagajewski u. Ryszard Krynicki)
  • 2013: In den USA Nominierung seiner Erzählung DER WILDE JÄGER in englischer Übersetzung („The wild Huntsman“) für den PUSHCART PRIZE.
  • Zur Leipziger Buchmesse (Lesung am Samstag, 16. März 2013) erscheint im MIRONDE Verlag sein Gedichtband „MISS SUKI oder Amerika ist nicht weit!“ Empfohlene Bezugsmöglichkeit: portofrei beim „Mironde Verlag“
  • 2012 Award-winning writer Utz Rachowski to teach course in Spring
  • 13. August 2011 – MDR u. RBB strahlen zum 50. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer zeitgleich die Erzählung „Die Stimmen des Sommers“ aus (enthalten im neuen Buch „BEIDE SOMMER“)
  • Anfang Juni bis einschließlich Juli 2011 und wiederum im September bis Ende Oktober Bürger- und Rechtsberater im Auftrag des Sächsischen Landesbeauftragten f. die Stasi-Unterlagen (sachsenweit, Termine und Orte im Internet)
  • Ende Juni 2011 (voraussichtlich) Teilnahme am Berlin-Seminar des Loyola College Baltimore (wenn genügend Interessenten aus den USA anreisen)
  • 13. Mai 2011 – 20 Uhr: Buchpremiere für „BEIDE SOMMER“ im Leipziger Literaturverlag (Leipzig, Brockhausstraße 56)
  • 11. April 2011 Kritik dradio.de „BEIDE SOMMER
  • 4. März 2011 Das neue Buch von Utz Rachowski „BEIDE SOMMER“ erscheint
  • 16. Februar 2011 – 18:05 – 19 Uhr MDR Figaro trifft… Utz Rachowski
  • Juni 2010 – Lesung am Berlin-Seminar des Loyola-Collage (Baltimore) unter der Leitung von Frau Proffesor Ursula Beittner (dort auch Übersetzung und Einladung zu einer Lesereise durch die USA wie zuletzt 2007 und 2008).
  • 23. Februar 2010 – Zeitzeugen Vortrag „Freiheiten und Zwänge. Lehrer, Schüler, Stasi-Spitzel, Schule in der DDR“ in Zusammenarbeit mit der Birthlerbehörde Außenstelle Gera BStU in Saalfeld Stadtmuseum 13.00 Uhr
  • 09. – 12. Februar 2010 – Vorträge in Schulen in Zusammenarbeit mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) Wiesbaden.
  • 13. März 2009 – In der literarischen Wochezur Verleihung des Mörike-Preises in Fellbach bei Stuttgart erfolgt im Rahmen einer Buch-Veröffentlichung mehrerer Träger des Eduard-Mörike-Förderpreises die Vorstellung von Rachowskis Prosa-Text
  • 16. – 21. Februar 2009 – Vortragswoche in Zusammenarbeit mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) Wiesbaden.
  • 2008 Der Mitteldeutsche Rundfunk strahlte unter dem Titel „MIR ABER BLIEB EIN BLAUES WUNDER“ ein von Doris Liebermann verfasstes Porträt über Utz Rachowski aus.
  • 27. November 2008 wird er in Dresden gemeinsam mit Clemens Vollnhals u. Andreas Schönfelder an einer vom Mittel-Europa-Zentrum der Technischen Universität Dresden u. dem Goethe-Institut Prag organisierten Podiumsdiskussion zum Jahr 1968 teilnehmen.
  • 18. Oktober bis 8. November 2008 ist Rachowski Visiting Writer an der St. Joseph’s University Philadelphia und Teilnehmer des Poesiefestivals am Dickinson College in Carlisle (Semana Poética) in Carlisle Pennsylvania. Darüber hinaus erteilt er Unterricht am Gettysburg College über Lyrik und hält dort mehrere Lesungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.